Meta

Mobbing der subtilen Art

28. März
Während der Lord in einer Telefonkonferenz heißläuft, plaudere ich mit Kollegen in der Kaffeeküche. Nebenher schäle ich sicher und souverän eine Mandarine – da sitzt jeder Handgriff. Dann stopfe ich mir die erste Mandarinenhälfte in den Mund und die zweite drücke ich gleich auch noch rein. Mmpf.

Lala isst ebenfalls eine Mandarine. Elegant zieht sie mit ihren schlanken Fingern einen einzelnen Schnitz ab und entfernt die weißen Fussel. Sie spitzt den Mund und führt den Schnitz zwischen ihre Lippen, die sanft die zarte Haut der Frucht umschließen. Während ich 16 Mandarinenschnitze auf einmal mampfe, zelebriert Lala ihren Genuss Schnitz für Schnitz, nur um mir und allen Kollegen zu zeigen, was für ein Flachlandgorilla ich bin.

Comments are closed.